Das sind WIR

Unsere Schule ist aus der 1965 gegründeten Kinder - und Jugendsportschule hervorgegangen. Sie war von 1991 bis 1992 Außenstelle der Oberschule II in Annaberg und wurde ab 1.8. 1992 als Außenstelle des Landkreis-Gymnasiums St. Annen neu eingerichtet.

Gegenwärtig werden ca. 200 Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 5 bis 13 von 34 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Seit dem Schuljahr 2003/2004 lernen auch wieder die Sportoberschüler im Gebäude der ehemaligen Kinder- und Jugendsportschule. Gegenwärtig sind das knapp 20 Schüler. Die Partnerschule ist seit 2004 die Oberschule Jöhstadt. Ab der Klasse 7 können die Sportoberschüler hier eingeschult werden.

Seit 1992 bilden wir im mathematisch-naturwissenschaftlichen Profil und im sprachlichen Profil aus. Das sprachliche Profil wurde 1995 auf Beschluss der Schulkonferenz (Schüler, Eltern und Lehrer) durch die vertiefte sportliche Ausbildung ersetzt. Dadurch wurde es möglich, den leistungssportlichen Nachwuchs im Wintersport wieder besser zu fördern.
Insgesamt sind über 60% aller Schüler Leistungssportler.

Seit dem Schuljahr 1999/2000 gibt es den Leistungskurs-Sport in der Sek. II, der Prüfungsfach in Klasse 12 ist. Für Kadersportler besteht die Möglichkeit das Abitur auf 3 Jahre zu "dehnen".
Lange Unterrichtsausfälle durch Gletscher-Training und Wettkampf werden durch Förderstunden kompensiert.
Im Internat werden die Hausaufgabenzeiten von Fachlehrern betreut. Dadurch werden die Bedingungen für ein optimales Miteinander von schulischer und sportlicher Ausbildung weiter verbessert.

Unsere Sportler trainieren in einer der folgenden Disziplinen:  

Skilanglauf

Nordische Kombination

Skisprung

Biathlon

Alpine (Projekt)

Rennschlitten


Schüler, die nicht jeden Tag  nach Hause fahren können, werden im Internat betreut.

Eliteschule des Sports 

Als Auszeichnung für die optimalen Bedingungen und die daraus resultierenden hervorragenden sportlichen Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler wurde uns der Titel Eliteschule des Sports verliehen. Er muss jedes Jahr neu errungen werden. Am 19.01.2008 wurden wir mit dem Titel "Eliteschule des Jahres 2007" ausgezeichnet.

Die vertiefte sportliche Ausbildung (Sportprofil)

Unsere Schule bietet eine vertiefte sportliche Ausbildung mit Spezialisierung auf eine Wintersportart an.
Dabei umfasst der Lehrplan 2 Unterrichtsstunden allgemeinen Schulsport und 4 Wochenstunden Profilsportausbildung in einer der 5 Wintersportarten (Skilanglauf, Rennrodeln, Skisprung, Nordische Kombination, Biathlon).
Neben dem Profilsport absolvieren unsere jungen Sportler täglich mindestens einmal eine Trainingseinheit in ihrer Spezialdisziplin.
Dieses Spezialtraining folgt je nach Altersklasse den von den Fachverbänden gestellten Rahmentrainingsplänen. So kann ein günstiges Verhältnis von Grundlagen-, Allgemein- und Spezialtraining erreicht und die Grundlage für den Hochleistungssport gelegt werden.
Das Sportprofil kann ab der 7. Klassenstufe angewählt werden.
Neben der vertieften sportlichen Ausbildung erfolgt natürlich die Ausbildung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern und 2 Fremdsprachen.
Seit dem Schuljahr 1999/2000 ist es möglich den Leistungskurs im Fach Sport zu belegen und damit in diesem Fach auch die Abiturprüfung abzulegen.
Zur Unterstützung der leistungssportlichen Ausbildung ist es möglich, die Abiturausbildung auf 3 Jahre zu strecken.
Diese Vergünstigung setzt allerdings das Erreichen eines Kaderkreises voraus und ist für die Spitzenathleten gedacht.